Zu unserem letzten Spiel gegen den TC Kandern ging es dieses Mal, zur Abwechslung ohne Verletzung und Ausfälle, sogar mit 7 Mann. Kandern war bis vor dem Spiel noch auf dem Tabellenplatz vor uns gesetzt und somit die direkte Konkurrenz. Ein Sieg musste also her um uns den 3ten Platz der Tabelle zu sichern.

 

Mit von der Partie waren diesmal Florian G., Marc (hier beim Aufschlag), Lukas Koch, Marco Kromer, Felix Thieman und Stefan Preissner. Wie gewohnt konnten sich Stefan und Lukas souverän gegen starke Gegner durchsetzen. Auch Felix und Marco konnten in heiß umkämpften Partien einen Sieg einfahren. Einzig Marc verlor unglücklich im Matchtiebreak. Der Hitze nicht gewachsen musste sich dann auch Florian nach einer 4:1 Führung im ersten Satz geschlagen geben.

Allgemein war das Wetter zwar nicht schlecht, doch aber irgendwie seltsam. Beim Spielbeginn um 14 Uhr brannte die Sonne gnadenlos auf alle Spieler herab. Ein kurzer, von Donner begleiteter Regenschauer kühlte die Gemüter kurzzeitig ab, jedoch nur um wieder der gnadenlosen Julisonne zu weichen. Zwar durften wir die Doppel dann noch unter aufziehenden Wolken austragen, durch den Regenschauer gestaltete sich die Angelegenheit dann aber doch als recht Schwül. Am Ende waren dann wahrscheinlich die Meisten froh den Tag zu Ende gebracht zu haben, zumal die Spiele auch von starken Krämpfen, blutigen Fingern und Blasen begleitet wurden.

Achja, die Doppelergebnisse sollen hier natürlich nicht unerwähnt bleiben. Nach den Einzeln stand es also 4:2 für Herten/Karsau. Ein einziges Doppel gewinnen, das sollte bei unserer überragenden Doppelbilanz ja kein Problem sein. Dachten wir uns zumindest...
Und so kam es dann auch ohne Probleme. Florian G. und Lukas konnten, genau wie Marc und Felix, ihre Doppel ohne weitere Probleme gewinnen. Sind ja mittlerweile auch eingespielte Teams. Sascha Frank, der extra fürs Doppel angereist war konnte mit Marco zusammen den ersten Satz souverän mit 6:0 nach Hause bringen.

Aber irgendeine Kraft gab ihren Gegnern im darauffolgenden Satz dann unerwarteten Auftrieb, sodass dieser knapp verloren ging. Im Matchtiebreak konnten sich die eigentlich besseren Hertemer und Karsauer dann aber leider nicht durchsetzen. Zum Schluss stand es dann also 6:3 für uns.

Wir blicken somit auf eine recht erfolgreiche Saison zurück. Endlich schlägt sich die lange Spielzeit die wir innerhalb der Mannschaft schon haben in Ergebnissen nieder. 2 Spiele mussten wir am Ende verloren geben, das erste unglücklich, das 2te deutlich. Den Rest konnten wir mit überzeugender Konstanz, welche auch durch Fehlen und Spielunfähigkeit des Ein oder Anderen nicht getrübt werden konnte, gewinnen. So stehen wir am Ende auf einem sehr guten dritten Platz! Mit einem frühzeitigeren Trainingsbeginn nächste Saison sind wir sicher in der Lage um die ersten 2 Plätze mit zu spielen. Schön ist auch das sich unsere "Neulinge" Jan Altmann und Stefan Preissner so schön bei uns eingebracht und eingefunden , und vor Allem so viele schöne Siege beschert haben. Danke an Euch und alle anderen fleißigen Stamm- und Aushilfsspieler!

Es war uns eine Ehre!

Die TSG TC-Herten / TC-Karsau Herren 2014