Beim letzten Heimspiel der diesjährigen Medenrunde hatten wir die Damen des TC-Kandern bei uns zu Gast.

Die Ausgangslage war denkbar schlecht. Es fehlten bei uns urlaubs- bzw. krankheitsbedingt Daniela, Claudia, Inge und Heidi.

Dank der Teilnahme aller gemeldeten Ersatzspieler sowie unserer Grenzacher Verstärkung Doris konnten wir zumindest als komplette Mannschaft antreten.

Spielstand nach den Einzeln: 2:4. Doris und Elfriede konnten ihr Match gewinnen.

Bei den Doppeln konnte lediglich das 1er Doppel punkten (Doris und Elfriede).

Das 2er Doppel (Uschi und Brigitte) hatte gegen die stärkeren Gegner keine Chance. Im 3er Doppel (Gerlinde und Tinny) sah es zunächst ganz gut für uns aus; der 1. Satz wurde im Tie-Break verloren. Den 2. Satz gewann Kandern dann eindeutig. Wir mussten uns also mit einem 3:6 Ergebnis zufriedengeben und ließen den Tag bei gutem Essen und in freundlicher Atmosphäre ausklingen.