Schon die Anfahrt nach Haltingen hatte vermuten lassen, das heute ein Spieltag auf uns wartet, der uns nicht so schnell aus dem Gedächtnis verschwindet. Nach der ersten Runde konnten wir nur einen Punkt holen. Hans war erfolgreich, Achim und Klaus hatten gegen ihre Gegner das Nachsehen. Die zweite Runde brachte ebenfalls wieder nur einen Punkt. Der bärenstarke Viktor konnte seine Partie erfolgreich beenden. Jörg und Lars mussten sich geschlagen geben. Endabrechnung nach den Einzel, 2:4 aus Hertener Sicht, 3 Doppel mussten her! Am Ende sollten wir erfahren, dass wir eine super Aufstellung gewählt hatten. Hans und Jörg standen im 3er Doppel, waren 6:4 6:4 erfolgreich, Klaus und Achim im 2er Doppel, der Match-Tie-Break entschied die Partie zu unseren Gunsten 4:6 6:3 10:6. Es war der vierte Punkt für Herten, 4:4 war der Gesamtspielstand zu diesem Zeitpunkt, das 1ser Doppel mit Lars und Viktor am Start musste die Entscheidung bringen. Das Drama nahm seinen Lauf Nach zwei ausgeglichen Sätzen musste wieder der Match-Tie-Break das Spiel entscheiden. Die Spannung war kaum noch auszuhalten, bis zum 7:7 war der Ausgang des Games völlig offen, doch, dann hatten die Haltinger Ihre beste Phase. 2 Super Aufschläge brachten die Haltinger mit 9:8 in Führung. Der letzte Punkt schlussendlich hatte den Haltingern den Sieg beschert, die Partie hing an einem seidenen Faden und endete mit 10 : 8. Einige Minuten brauchten wir um das zu verdauen. Glückwünsche sind manchmal nur schwer zu verteilen, am 29.05.2014 war ein solcher Tag.