Zum fröhlichen Schaffen ward gerufen worden, mit Begeisterung waren sie herangestömt, und mit schier unbändigem Elan gingen sie Es an!

Lang war die Liste die sich vor den zahlreich erschienenen Helfern am vergangenen Samstag auftat, genauso lang war jedoch auch deren Atem, und manch einer dampfte gar im anhaltenden Regen weil er so heiss auf die neue Saison war.

Auch ohne Übertreibung wurde wirklich einiges geschafft. Da wurde das Clubheim von Innen nach Außen gekehrt, Spinnweben beseitigt, die Küche geputzt, Relikte von vergangenen Partys beseitigt, und, und, und. Wer sich noch einen Rest 30-jährigen Nostalgiestaub sichern wollte, der wird an dieser Stelle leider enttäuscht werden. Selbst die letzten Reste des Gründungsstaubs dürften nun verflogen sein.

 

Während die Innenraumreinigungsarbeiten vorranschritten, machte sich ein Arbeitswütiger Mob über die Plätze her und beseitigte Steine, Bretter, Pfosten und Laub, und hob sogar massive Stahltüren aus ihren Angeln! Vielen Dank an dieser Stelle an Achim für die folgenden Aufbereitungsarbeiten!

Nun sind die Plätze also bereit und warten auf die Platzbauer!

Als nächstes hieß es :"von den Plätzen in die Traufe"- Wer dem Regen entkam, der fiel alsbald der aufsteigenden Gischt der Reinigungsarbeiten zum Opfer, bei denen sowohl die ganze Fassade des Clubheims gesäubert, als auch das Platzinventar von seinem Überwinterungsschmutz befreit wurde.

 Balken wurden von omminösen Handabdrücken befreit, erneut eine unglaubliche Anzahl an Spinnennetzen beseitigt und natürlich alles geputzt und geschrubt was bei 3 noch zum Clubheim gehörte.

Fachkundige Installationen und die Ein- oder Andere Innovation wurde vorgenommen. Ohne die vielen Helfer hätten wir es wohl kaum so weit gebracht. Vielen Dank an alle die da waren! Der nächste Einsatz steht auch schon in den Startlöchern. Nächsten Samstag 12.03.16 ab 10 Uhr, wollen wir vor Allem Garage und Grünanlage angehen, und benötigen natürlich auch dort wieder eine Menge helfender Hände!