Nun dürfen sie endlich in den Winterschlaf unsere Plätze. Vorher mussten sie natürlich gut zugedeckt werden. All das haben wir letzten Samstag in Angriff genommen. Nach getaner Arbeit rief dann noch mehr Arbeit. Unser vernachlässigter Parkplatz schrie nach Aufmerksamkeit und einer Entgrünung.

 

Mehr Arbeit als gedacht. Der ein oder andere Fluch wurde ausgestoßen bevor wir dem Unkraut habhaft werden konnten. Geschafft haben wir es dann aber nach einigen Stunden doch. Wer dann auf die Idee gekommen ist den etwa 500 KG schweren Blumenkübel zu versetzen bleibt wohl ein Geheimnis.

Nach der selbstauferlegten Beschäftigungstherapie wurden dann Alle meisterlich von Monika und Elfriede verköstigt! Vielen Dank für leckere Gulasch- und Kürbissuppe. Vielen Dank auch an alle Helfer!